Wie beeinträchtigt sind unsere sozialen steps in Namibia?

Unsere Kinderkrippen, Kindergärten, Vorschulen und die Nachmittagsbetreuung in den Standorten sind geschlossen. Das bedeutet, dass die Kinder offiziell nicht in unsere Einrichtungen kommen können. Einige Kinder in den ländlichen Gebieten wie Okakarara sind von ihren Verwandten auf Farmen aufgenommen worden und bekommen dort ihre Mahlzeiten. In anderen Standorten erscheinen Kinder unregelmässig zur Mittagszeit. Es ist sehr schwierig den geforderten Mindestabstand und die geforderten Massnahmen umzusetzen und trotzdem den Hunger unserer steps Kinder zu stillen. Unsere steps homes werden wie gewohnt weiterhin unterstützt.

hungerleidende Kinder sind keine Option. Zumal sie nur mit ausreichend gesunder Ernährung ihr Immunsystem gegen das Virus stärken können.

…das regelmässige Händewaschen ist Pflicht, nicht erst jetzt. Trotzdem achten und kontrollieren wir besonders jetzt darauf.

Wir haben uns dazu entschieden, im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten weiterhin Mahlzeiten auszuteilen, wenn der Bedarf besteht. Kommen ein oder auch mehrere Kinder zu uns in die Küche werden sie mit gesunden Mahlzeiten versorgt.

Meldet euch für mehr Informationen auch zu unserem Newsletter an!